1989 | Rio de Janeiro, Brasilien Erstes Pas de deux im Alter von 13 Jahren

1989 | Rio de Janeiro, Brasilien
Erstes Pas de deux im Alter von 13 Jahren

Der Tanz ist für mich eine Ausdrucksform von Freiheit und bietet die Möglichkeit,
sich und andere Menschen besser kennen zu lernen.
Es ist wunderbar, Gefühlen und Phantasien Ausdruck zu verleihen und auf das Publikum übertragen zu können.
 

Tabatha Magalhães

geboren 1976 in Sao Paulo, lebte ab dem 3. Lebensjahr in Rio de Janeiro und kam im Alter von 16 Jahren nach Deutschland. Ihre Ballettausbildung begann erst mit 7 bei der Ballettschule Grupo Cultural de Danca Slava Goulenko.

1987 teilte sich diese Schule in Slava Goulenko und Grupo Cultural de Danca. Tabatha machte ihre Ausbildung dann bis 1993 weiter mit der Grupo Cultural de Danca. Dort fing sie als Ballettlehrerin an Kinder zu Unterrichten und im selben Jahr bewirbt sie sich an der John Cranko Schule in Stuttgart.

Nach zweijähriger Ausbildung in Stuttgart absolvierte sie 1995 erfolgreich ihre Berufsfachschule mit Abschluss als Klassische Tanzerin. Im selber Jahr erhielt sie ein Engagement am Anhaltischen Theater Dessau, wo sie bis 2001 angestellt war.
2002 bekam sie eine Angebot von Frau Suttheimer – Gründerin der Anhaltischen Ballettschule – erneut als Ballettlehrerin zu arbeiten. Tabatha unterrichtete bis zum September 2003 als Angestellte und schließlich übernahm sie die Leitung der Anhaltische Ballettschule.